Frequently Asked Questions (FAQs) / "Oft gestellte Fragen"

1. Wer kann an unseren ausgeschriebenen Seminaren teilnehmen (Zielgruppe)?

Die Veranstaltungen der KTMS stehen grundsätzlich allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern zur Teilnahme offen. Mitglieder des Deutschen BundeswehrVerbandes und Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr haben bei überbuchten Seminaren Vorrang.

2. Welche Inhalte bietet die KTMS in ihren Seminaren an?

Die Themen unsere Seminare ergeben sich unter aktuellem Bezug aus Politik, Zeitgeschichte und Militär. Mit ausgewählten Referaten und Referenten versuchen wir, den thematischen Rahmen des Seminars aus verschiedenen Blickrichtungen zu verdeutlichen und zu umreißen. Wir geben keine Einschätzung oder Stellungnahme vor. Den Teilnehmern wird durch Diskussion und weitergehender Information die Möglichkeit eröffnet und Hilfe dabei angeboten, die eigene Meinung zu bilden und diese möglichst argumentativ zu belegen, bzw. begründet gegen Einwände zu verteidigen. Politische Bildungsarbeit wissenschaftlich fundiert und praxisnah, das ist unser Anliegen. Neben theoretischen Darstellungen und Erörterungen, versuchen wir unsere Seminartage immer auch mit praktischen Vorhaben zu bereichern. Selbstredend muss auch hier der Themenbezug gegeben sein.

3. Wie lange dauern die Seminare in der Regel?

Unsere Seminare beginnen, sofern nicht besonders ausgeworfen, Montagnachmittag und enden Freitagmittag (10er-Seminarreihe) bzw. am Donnerstagnachmittag (20er-Seminarreihe). Theoretische Vorträge und Erörterungen wechseln sich ab mit praktischen Besuchen und Diskussionen. Das jeweils ganztägige Programm birgt somit intellektuelle, kulturelle wie auch soziale Anreize und beschreibt politische Erwachsenenbildung par excelence - ohne Leistungsdruck und mit Spaß!

4. Wann und wie melde ich mich zu einem der angebotenen Seminare an?

Wir bitten Sie, sich frühzeitig via Internet (www.molinari-stiftung.de), oder mit dem entsprechenden Anmeldevordruck (Flyer KTMS oder jeweilige Oktober-Ausgabe des Verbandsmagazins „Die Bundeswehr“) für eines unserer Vorhaben anzumelden. Bitte beachten Sie, dass jeder Teilnehmer eine gesonderte Anmeldung an uns senden muss. In der Regel kann ein Seminar, keinesfalls jedoch sollten mehr als zwei Seminare pro (Kalender-)Jahr besucht werden. Eine Ausnahme stellen unsere Auslandsseminare dar. Diese können zusätzlich besucht werden. Eine verbindliche Anmeldung gilt für die Gesamtdauer des Seminars. Nach einer Anmeldung erhalten Sie rechtzeitig (in der Regel bis spätestens 6 Wochen vor einer Veranstaltung) eine Teilnahmebestätigung oder eine Absage. Der Eingang einer Anfrage kann aufgrund der großen Zahl von Interessenten nicht eigens bestätigt werden. So Sie sich über das Internet anmelden, erhalten Sie automatisch eine Eingangsbestätigung. Ein Anspruch auf Teilnahme besteht grundsätzlich nicht. Bei einer Überbuchung behält sich die KTMS eine Auswahl der Teilnehmer/innen vor.

Die Auswahl der Teilnehmer bei den Alterssicherungsseminaren erfolgt nach dem jeweiligen Dienstzeitende. Daher beachten Sie bei Ihrer Anmeldung zu Ihrem Wunschtermin, bitte das Datum Ihres Dienstzeitendes. Wir empfehlen eine Anmeldung / Teilnahme neun bis zwölf Monate vor der Pensionierung, damit wir Sie auch aktuell informieren können.

Bei einer unabwendbaren Verhinderung Ihrerseits, bitte wir Sie, uns baldmöglichst, spätestens jedoch vier Wochen vor Seminarbeginn, zu informieren.

5. Wartezeiten der Teilnehmerbestätigung

Die Zuteilung und Teilnahmebestätigung zu den Seminaren, beginnt in der Regel ca. zwei Monate nach Erscheinen der neuen Termine und danach zeitnah nach Eingang der Anmeldung.

6. Wie hoch sind die Teilnahmegebühren?

Die jeweiligen Teilnahmegebühren für unsere Seminare richten sich einerseits nach Art und Ort der Veranstaltungen (In- oder Ausland) sowie der gewünschten Unterbringung (Einzel-/Doppelzimmer), andererseits nach dem Mitgliedschaftsstatus des Teilnehmers im BundeswehrVerband (DBwV). Folglich beinhalten Sie neben den Seminarkosten auch die komplette Verpflegung und Unterbringung für den Seminarzeitraum.

Der Teilnehmerbeitrag berechnet sich entsprechend der jeweiligen Seminarkategorie wie folgt:

Gesellschaft / Staat / Politik / Internationale Beziehungen (10er – Reihe)
Mitglieder im DBwV: EUR  175,00
Ehe-/Lebenspartner von Mitgliedern im DBwV: EUR  275,00
Nichtmitglieder im DBwV: EUR  350,00

Für Einheiten/Verbände und Schulen der Bundeswehr gelten im Rahmen der Durchführung von Politischer Bildung gesonderte Teilnehmerbeiträge, die sich aus einer Mischkalkulation, basierend auf Dauer und Umfang des Seminars, errechnen. Wir bitten diesbezüglich vorab mit uns Verbindung aufzunehmen.
Für Auslandsseminare gelten gesonderte Teilnehmerbeiträge und -bedingungen!

Sozialpolitik – Alterssicherungssysteme (20er – Reihe)

Mitglieder im DBwV: EUR  135,00
Ehe-/Lebenspartner von Mitgliedern im DBwV: EUR  250,00
Nichtmitglieder im DBwV: EUR  300,00

Der Teilnehmerbeitrag beinhaltet Seminarkosten im Inland, Unterkunft (grundsätzlich in Doppel- bzw. Zweibettzimmern) und Verpflegung. Bei den Seminaren „Bundeshauptstadt Berlin“ und „Lernort Dresden“ ist grundsätzlich nur Frühstück und Mittagessen enthalten. Soweit in der Tagungsstätte eine Unterbringung im Einzelzimmer möglich ist, kann dies auf Wunsch gegen Zahlung eines Zuschlags von € 75,00 zur Verfügung gestellt werden. (Im Ausland gelten andere Zuschläge!)

Bei Mitgliedern des DBwV, die auch Mitglied in dem Förderungsverein (Sterbegeldversicherung) des DBwV sind, wird der Teilnehmerbeitrag um € 12,50 reduziert.
Für Auslandsseminare gelten gesonderte Teilnehmerbeiträge und -bedingungen!
Im Vorfeld des Seminars kann ein Mitgliedsantrag gestellt werden. Ist dieser bis Seminarbeginn bestätigt, wird ein Teilnahmebeitrag eines Mitgliedes in Rechnung gestellt.

Der Teilnahmebeitrag ist unter der Angabe der Seminarnummer bis spätestens vier Wochen vor Beginn der Veranstaltung auf das Konto der KTMS zu überweisen.Volksbank Rhein-Sieg eGIBAN: DE61380601863005224011BIC: GENODED1BRS

7. Ab wann wirkt sich eine Verbandsmitgliedschaft auf die Kosten aus?

Mitglied ist, wer die Mitgliedschaft spätestens mit der Seminaranmeldung beantragt hat und wenn diese bei Seminarbeginn von der Bundesgeschäftsstelle des Deutschen BundeswehrVerbandes bzw. dem Förderungsverein (Sterbegeldversicherung) bestätigt ist.

8. Werden bei einer Absage bereits gezahlte Teilnahmegebühren zurückerstattet?

Bei einer Absage (z.B. Erkrankung) bis vier Wochen vor Seminarbeginn erhalten die Teilnehmer/innen den eingezahlten Betrag und ggf. Zuschlag unter Einbehaltung einer Bearbeitungsgebühr von 30,00 € zurück. Bei einer späteren Absage, Nichterscheinen oder einer vorzeitigen Abreise werden der volle Teilnahmebeitrag und ggf. Zuschlag einbehalten und anfallende Stornokosten in Rechnung gestellt.

9. Wie erfolgt die Seminaran-/abreise? Kann ich früher an- oder/und später abreisen?

Die Teilnehmer an unseren Veranstaltungen reisen selbständig an und ab. Bei Anreise vor Beginn des Seminars oder möchte der Teilnehmer nach dessen Ende noch in der Tagungsstätte/Hotel verbleiben, hat er/sie dies selbständig mit der Tagungsstätte / Hotel abzuklären und privat abzurechnen. Der Verweis auf die Teilnahme an einer Bildungsveranstaltung der KTMS im Hause wirkt sich in der Regel finanziell vorteilhaft aus (Sonderkonditionen). Entschließt sich ein Teilnehmer vor dem offiziellen Ende des Seminars ohne nachvollziehbare Begründung abzureisen, werden ihm/ihr eventuell anfallende Stornokosten in Rechnung gestellt.

10. Sind die Kosten der Unterkunft und Verpflegung bereits in den Teilnahmegebühren inbegriffen?

Mit der Zahlung der Teilnahmegebühr sind alle Kosten der a) inhaltlichen Darbietung der Thematik (Referenten, Transfer zu best. Örtlichkeiten, Eintrittsgebühren etc.), b) Unterbringung (Tagungsstätte) und c) Verpflegung abgegolten. Eine über die Mahlzeiten hinausgehende Verköstigung (Essen, Getränke) sowie eventuell individuell anfallende Nebenkosten (Telefon, Minibar in der Tagungsstätte usw.) sind von den Teilnehmern persönlich zu tragen und spätestens bei Abreise in der Tagungsstätte zu bezahlen.

11. Fahrtkostenerstattung

Eine Erstattung der Fahrtkosten erfolgt grundsätzlich nicht.

12. Wird ein bestimmter Anzug, eine besondere Bekleidung (Uniform o.ä.) während der Seminare erwünscht?

Die Veranstaltungen der KTMS sind i.d.R. Veranstaltungen der politischen Erwachsenenbildung. Insofern sind die Teilnehmer frei in der Auswahl ihrer Bekleidung. Auf Sonderfälle (z.B. Besuch religiöser Zielobjekte, besondere Veranstaltungen etc.) wird zeitgerecht hingewiesen. Prinzipiell wird für Besuche bei politischen Einrichtungen empfohlen sich angemessen zu kleiden - ansonsten legeres Zivil. Für Einheiten, Verbände und Dienststellen der Bundeswehr entscheidet der militärische Vorgesetzte über die Anzugsordnung.

13. Wann erfahre ich von der konkreten Programmgestaltung der Seminare?

Spätestens vier Wochen vor Beginn der Veranstaltung erhalten Sie das entsprechende Programm Ihrer ausgewählten Veranstaltung. Auf Besonderheiten in der Tages- und Programmgestaltung werden Sie zeitgerecht hingewiesen. Kurzfristige Änderungen (Ausfall eines Referenten, zeitliche Verwerfungen etc.) in Programmablauf müssen wir uns vorbehalten.

14. Habe ich die Möglichkeit Bildungs- oder Sonderurlaub für die Seminare der KTMS zu beantragen? Wie kann ich die Teilnahme nachweisen?

Die Veranstaltungen der KTMS genügen als Maßnahmen der politischen Erwachsenenbildung in der Regel den Bestimmungen zur Gewährung von Sonderurlaub. Ein entsprechender Nachweis, sofern vorhanden und ausgestellt, wird Ihnen mit dem Seminarprogramm zugesandt. Mit dieser Bescheinigung bestätigt die Bundeszentrale für politische Bildung die Erfüllung der Bedingungen der Verordnung für Bundesbeamte und Richter im Bundesdienst in der Fassung vom 15.01.1991 bzw. für Sonderurlaub nach der Soldatenurlaubsverordnung oder den Bestimmungen des § 46 Abs. 7 BPersVG. In der Regel wird eine Gewährung von bis zu drei Tagen Sonderurlaub auf unsere 5-Tages-Seminare bescheinigt. Grundsätzlich ist die Nutzung einer Förderung, keinesfalls jedoch mehr als zwei Förderungen jährlich zulässig. Als Landesbeamte / -angestellte oder im zivilen Bereich Beschäftigte, beachten Sie bitte die jeweiligen Landesbestimmungen bezüglich der Gewährung von Sonderurlaub. Die Bestimmungen unterscheiden sich zwischen den Bundesländern zum Teil erheblich (von keiner Gewährung von Sonderurlaub bis zu fünf und mehr Tagen jährlich). Leider haben wir als bundesweit tätige Bildungseinrichtung keinen Einfluss auf die länderspezifische Gewährung von Sonderurlaub. Wir bitte dafür um Ihr Verständnis.

15. Welche Auswirkungen hat die Bewertung der Seminare?

Natürlich wollen wir mit unserem Bildungsangebot Ihren Ansprüchen genügen. Wir nehmen Kritikpunkte, Tipps und Verbesserungsvorschläge an unserer Arbeit gerne auf und versuchen sie bei folgenden Veranstaltungen zu beachten bzw. umzusetzen. Zu diesem Zweck bitten wir unsere Teilnehmer am Ende jeden Seminars, in einem Bewertungsbogen möglichst konkret eine persönliche Einschätzung der Veranstaltung (Referenten, Tagungsstätte, etc.) zu geben. Wir lassen alle Bewertungsbögen durch eine neutrale, außerhalb unserer Stiftung liegende Firma auswerten und nutzen die uns gegebene Zusammenfassungen und Bewertungen zu Evaluation unserer Veranstaltungen.

16. Mitnahme von Tieren

Die Mitnahme und der Aufenthalt von Tieren in den Tagungsstätten und Hotels ist grundsätzlich nicht gestattet.